Bienenrettung in München

Anfang dieser Woche wurden wir zusammen mit den Kollegen von den Provinzbienen im Münchner Umland zu einem Sondereinsatz gerufen. Seit letztem Jahr schon waren Honigbienen in einen unzugänglichen Hohlraum im Dach eines Hauses eingezogen. Sie hatten den Winter überlebt - sollten nun aber von uns gerettet werden.

 

Nach gründlicher Vorbereitung, inklusive des Baus eines Bienensaugers, ging es ans Werk. Glücklicherweise war bereits der erste Schnitt durch den Gipskarton ein Volltreffer. Das Volk hatte direkt dahinter sein Wabenwerk gebaut. Leider waren nicht mehr viele Bienen vorhanden und die Vorräte waren auch äußerst knapp! Die Waben wurden von uns fachgerecht ausgeschnitten und die aufsitzenden Bienen mit Hilfe des Bienensaugers entfernt. Danach haben die Bienen aus der Sammelbox des Bienensaugers ein neues Zuhause in einem richtigen Bienenstock bekommen. Dabei haben wir sogar die Königin gesehen! Also alles richtig gemacht. 

 

Wir werden sehen und weiter berichten, wie sich das gerettete Vok entwickelt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0